Zingst 2018 – Tag 2

Moin (heute nur ein „Moin“ , da die Fischländer hier bei der Anrede etwas sparsamer sind als z.B. die Hamburger mit ihrem „Moin Moin“…),

Heute früh haben wir nach dem doch langen Tag gestern etwas länger geschlafen. Nach einem kurzen Frühstück (wir wollten fast schon eine Vermisstenanzeige für unsere „Brötchenholerin“ aufgeben, die sich von ein paar Kranichen vom Weg abbringen ließ) ging es gegen 9:30 Uhr los. Unsere „Invalidentruppe“ (Ines und Othmar jeweils „Rücken“ und ich „Fuß“) hat erst einmal ausgiebig den Ort Zingst erkundet und immer mal wieder kleine Shootings eingebaut. Auch ein Besuch des Max-Hünten-Hauses mit Photoausstellung, die Seebrücke und der Hafen standen auf dem Programm.

Nach einer kleinen Stärkung ging es dann kurz mit dem Auto ins Umland, um für Morgen ein paar Kranich-Beobachtungs-Orte anzuschauen. Wir hatten leider nicht zu viel Zeit, da wir um 16 Uhr mit dem Boot auf die Ostsee rausfahren wollten. Na ja, eine halbe Stunde Rückfahrt und (geplanter) Ankunftszeit um 15:40 Uhr… wird schon reichen… Nur den 10 minütigen Zwangsaufenthalt vor der offenen Klappbrücke, den hatten wir nicht eingeplant… Trotzdem haben wir es noch pünktlich zur Abfahrt geschafft. Die dann folgende vierstündige Bootsfahrt mit vielen Möwen, Kranichen und einem sensationellen Sonnenuntergang , hat sich wirklich gelohnt!

Morgen wollen wir dann noch näher an die Kraniche ran und noch zum Leuchtturm.

Bin dann

Euer Five-Birds

2 Comments on “Zingst 2018 – Tag 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: