Five-Birds in Berlin – Tag 3

Juten Tach,

Heute melde ich zum letzten mal aus Berlin. Mal wieder von meinem Lieblings-Flughafen Tegel (* grr*): Warm, keine Sitzplätze….

Na ja; Erstmal aber die Nachlese von gestern Abend: Nick und seine Bad Seeds waren wieder der Knaller. Selten so ein geniales und bewegendes Konzert gesehen. Ich hatte einen super Blick auf die Bühne und im Sitzblock neben mir saßen Wim Wenders und die Toten Hosen (im Publikum vor der Bühne waren noch Noah Becker und Dani Levy)!

Heute bin ich dann auch erst so um 10:00 Uhr vom Hotel aufgebrochen und habe meinen Rucksack erstmal am HBF zwischengelagert.

Dann ging es zu Fuß zum Reichstag. Das Wetter war ziemlich nett zum photographieren; blauer Himmel mit ein paar Wolken. So mag ich das.

Am Pariser Platz habe ich dann erstmal gefrühstückt. Dabei hatte ich auch sofort kleine, gefiederte Gesellschaft. Leider war durch die WM-Fanmeile das Brandenburger Tor nicht wirklich schön abzulichten.

Weiter ging es dann durch die Holocaust- Gedenkstätte zum Checkpoint Charly. Hier habe ich mir dann noch das beeindruckende Panoramabild der Berliner Mauer von Yadegar Asisi angeschaut.

Von hier aus ging es dann zurück zum HBF und dann nach Tegel, wo ich grade auf dem Boden sitze und blogge…

(erwähnte ich schon, dass ich Tegel nicht mag?)

Also bin bald mal wieder

Euer Dirk von Five-Birds Photography

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: