IIHF 2017 Paris – Tag 03

Bonjour!

Leider habe ich es gestern nicht mehr geschafft einen Blogeintrag zu verfassen. Daher erst heute der Rückblick auf den Tag drei, unserem letzten Tag in Paris. Mittlerweile sitze ich wieder in meiner Wohnung und werde mir gleich natürlich das nächste Eishockey-Spiel von der Couch aus angucken.

Bevor es gestern aber mit der Icehockey-WM weiterging, stand als erstes eine Fahrt mit der Metro  zum Eiffelturm auf unserem Programm. Und in der Metro ist immer etwas los, sei es schlafende Partygänger oder Musiker:

     

Am Eiffelturm hatten wir ziemlich viel Glück, da die Schlange nicht so groß war. Als wir oben waren Riss auch der Himmel auf und wir hatten so einen wunderbaren Blick auf Paris, den Triumphbogen und bis hin nach la Defence (huhu….Arbeitgeber).



Nach dieser kleinen Besichtigungstour, ging es dann auch sofort wieder in die Arena. Hier stand zunächst das für Frankreich sehr wichtiges Spiel Frankreich gegen Tschechien auf dem Programm. Leider waren die Tschechen doch überlegen und konnten die Franzosen bezwingen.


Nach einer kurzen Pause schauten wir uns dann unser letzte Spiel an, Schweiz gegen Finnland. Aus französischer Sicht war dieses Spiel auch sehr wichtig, da Frankreich nur eine Chance aufs Viertelfinale hatte, wenn die Schweiz gegen Finnland gewinnen würde. Leider kam es nicht dazu, da Finnland in der Verlängerung den Siegtreffer für sich verbuchen konnte.


Unser Freund Obelix war natürlich auch wieder mit von der Partie und heizte die Stimmung im Publikum an. Mit diesem netten Bild von ihm möchte ich mich auch von euch verabschieden und danke euch für das Lesen dieses Blogs. 


Als Resümee zur Eishockey WM in Paris kann ich nur sagen, dass es absolut klasse war. Zwar waren die Sicherheitsvorkehrungen teilweise ein wirklicher Witz, aber man kann verstehen dass die Franzosen etwas nervös bei solchen Events sind. Ich denke mal das wir auch im nächsten Jahr bei der WM dabei sind, dann in Dänemark. Eishockey technisch werde ich aber dieses Jahr auf jeden Fall noch vom Deutschland Cup in Augsburg berichten, dann werden wir uns natürlich die Spiele von Deutschland, Russland, der Slowakei und der USA anschauen.

Da ich nun auch mal wieder ein wenig Geld verdienen muss, wird es den nächsten Reise-Blog voraussichtlich erst im August geben. Denn da mache ich eine Woche Urlaub am Bodensee. Bis dahin werde ich erst mal weiter meine Bilder aus Südafrika und Frankreich bearbeiten und vielleicht ab und zu auch mal etwas schreiben. Es lohnt sich also immer mal wieder rein zu schauen ob es was neues gibt.

In diesem Sinne 

Aurevoir! 

Euere #79

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: