Tag 19 – Mit dem Bus durch Kapstadt

Goeie Dag!

Bevor es leider morgen wieder zurück nach Deutschland geht, hatten wir heute den ganzen Tag Zeit um Kapstadt auf eigene Faust zu erkunden. Also haben wir uns nach einem ausführlichen Frühstück gegen 10:00 Uhr auf den Weg gemacht und wurden von unserem Fahrer Allen zur Waterfront gefahren. Dort haben wir erst mal ein wenig eingekauft. Danach ging es dann mit dem Bus zunächst durch die Downtown von Kapstadt. Hierbei war insbesondere der Distrikt Six sehr interessant, da mitten in der Stadt ein relativ großes Gebiet nicht bebaut ist und nur aus Gras und Unkraut besteht. Zu Zeiten der Apartheid hat man hier die schwarzen vertrieben und wollte Wohnung für die weißen bauen, dies konnte jedoch aufgrund der Proteste gegen das Apartheid Regime nicht mehr verwirklicht werden. Somit stehen diese Flächen immer noch leer und sind so etwas wie ein Mahnmal. Nach einer kurzen Mittagspause und einem Snack ging es dann mit der blauen Linie rund um den Tafelberg bis hinaus zum Meer und wieder zurück. Eine Fahrt von circa 2 Stunden, wo man wirklich ganz tolle Sicht auf den Tafelberg und auf den Atlantik hatte.Bearbeiten


Zurück an der Waterfront konnte ich dann endlich auch wieder Tiere sehen. Möwen gab es hier zu Hauf aber der in der Sonne liegende riesige Seelöwe war schon etwas besonderes für mich.


Ich habe dann noch eine kleine halb stündige Bootsfahrt gemacht. Hier hatte ich einen hervorragenden Blick auf die Skyline von Kapstadt mit dem Tafelberg im Hintergrund. Der Tafelberg wurde wunderbar von der Abendsonne beschienen. Auf dem ersten Bild sieht man ganz rechts den Signal Hill, links daneben den Lions Head, dann den markanten Tafelberg und ganz links den Devils Peak:


Nach dieser kleinen Boots Tour bin ich noch ein wenig an der Waterfront umher spaziert und habe den verschiedenen Musikgruppen zugehört. Danach haben wir noch einmal gemeinsam zu Abend gegessen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.


Morgen werde ich vielleicht auch noch mal einen kleinen Blog Artikel am Flughafen verfassen. Ansonsten melde ich mich demnächst wieder aus Deutschland, dann einmal mit einem kleinen Status wie viele 1000 Bilder ich im Urlaub aufgenommen habe. Da ich auch jeden Tag die Strecken mit dem GPS aufgezeichnet habe, werde ich die einzelnen Blog Einträge noch um die Wegstrecken ergänzen. Es lohnt sich also auch in Zukunft mal wieder auf diesen Blog zu schauen. Mir hat es auf jeden Fall ziemlich viel Spaß gemacht und ich freue mich über jeden Leser.

Ich wünsche euch allen einen guten Wochenstart und noch eine gute Nacht.

Totsiens

Euer Dirk

2017-04-25 - Routen SA - 18.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: