Tag 18 – Kap der guten Hoffnung, Affen und Pinguine

Goeie Dag!

heute wartete noch mal ein sehr straffes Programm auf uns. Direkt nach dem Frühstück ging es los auf den Tafelberg. Wir hatten wirklich viel Glück mit dem Wetter und hatten eine tolle Sicht auf Kapstadt und den Atlantik.

Nach einem leider viel zu kurzen Aufenthalt, fuhren wir direkt vom Tafelberg zum Kap der Guten Hoffnung. Auch hier hatten wir ziemlich viel Glück dass keine Reisebusse vor uns dort waren.

Zur Mittagspause ging es dann weiter zu Cape Point, einem kleinen Berg auf dem ein alter Leuchtturm steht. Da wir auch hier nur wenig Zeit hatten sind wir mit dem fliegenden Holländer, einer Standseilbahn, das kurze Stück hinauf gefahren. Hier hatten wir eine wirklich tolle Rundumsicht auf die Kap-Region.


Nach der Mittagspause, bei der wir höllisch auf die Paviane aufpassen mussten damit uns diese nicht das Essen klauen, ging es dann endlich zum Höhepunkt der gesamten Afrikareise: Auf nach Boulders Beach. Endlich PINGUINE !!!


Das soll es für heute auch schon wieder gewesen sein. Morgen haben wir den ganzen Tag Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Zunächst wollen wir zur Waterfront, ein wenig shoppen. Danach wollen wir einen Hop-on Hop-Off Bus nutzen um ein wenig mehr von Kapstadt zu sehen.

Morgen melde ich mich wieder.

Totsiens!

Euer Dirk

2017-04-25 - Routen SA - 17.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: